Stoffe und Produkte: Auswirkungen

Die Umweltbelastung durch Chemikalien wirkt primär auf die menschliche Gesundheit. Hierbei werden problematische Chemikalien via Nahrung oder Inhalation inkorporiert, was zu Gesundheitsbeschwerden führen kann. Verschiedene Schadstoffe mit krebserregender, fortpflanzungsgefährdender oder erbgutschädigender Wirkung wurden in Muttermilch nachgewiesen [1]. Bei diesen problematischen Stoffen handelt es sich zum Beispiel um Pestizidwirkstoffe, Weichmacher für Kunststoffe, polychlorierte Biphenyle sowie Kosmetikinhaltsstoffe. Es ist jedoch unbekannt, wie sich die Belastung durch krebserregende und hormonwirksame Chemikalien genau auf die Gesundheitskosten auswirkt.

Gewisse Pestizidwirkstoffe stehen im Verdacht, für das Sterben von Honigbienen verantwortlich zu sein.

Die breite Verwendung von vollständig halogenierten Fluorchlorkohlenwasserstoffen ist für die starke Ausdünnung der Ozonschicht verantwortlich. Die Verwendung von in der Luft stabilen Stoffen trägt hingegen zum Treibhauseffekt bei, weil solche Stoffe eine hohe Aufenthaltsdauer in der Atmosphäre aufweisen.