Altlasten: Auswirkungen

Die Auswirkungen des Umgangs mit Abfällen im Laufe der letzten 150 Jahre haben zu Verunreinigungen des Bodens, des Grundwassers, des Oberflächengewässers und der Luft geführt. Dabei ist nicht das blosse Vorhandensein von Schadstoffen im Untergrund ausschlaggebend für die Gefährdung der Umwelt, vielmehr kommt es auf die Mobilität der Schadstoffe an und auf die Einwirkungen, die von ihnen auf die betroffenen Schutzgüter ausgehen.

Gelangen gefährliche Stoffe einer Altlast in die Umwelt, stellen sie eine Bedrohung für den Menschen, für die Lebensgemeinschaften in den Gewässern und für die Fruchtbarkeit des Bodens dar.

Bei Bauvorhaben auf belasteten Standorten fallen wegen der speziellen Entsorgung des belasteten Aushubmaterials deutlich höhere Entsorgungskosten an.